Kick-Off der KLAR! 10vorWien im Rathaus Korneuburg

Die Klimawandelanpassungsmodellregion (KLAR!) Region 10vorWien startet in Phase 2!

 

Motiviert und mit Vorfreude auf die gemeinsamen Projekte starteten die Gemeinden Bisamberg, Enzersfeld im Weinviertel, Großmugl, Großrußbach, Hagenbrunn, Harmannsdorf, Korneuburg, Leitzersdorf, Niederhollabrunn, Sierndorf, Spillern, Stetten und Stockerau in die zweite Phase der Klimawandelanpassung, die nun bis Mitte 2024 dauern wird. 

 

Am Donnerstag, dem 21. April eröffnete KLAR! -Regionssprecher LAbg. Bgm. Christian Gepp im Rahmen einer Kick-Off Veranstaltung die Phase 2 der KLAR! 10vorWien und bedankte sich für das Interesse der Gemeinden auch bei diesem wichtigen Thema regional zusammenzuarbeiten. 

 

Im gut besuchten Sitzungssaal des Rathaus Korneuburg wurden die Gemeindevertreter:innen unter anderem über die elf geplanten Maßnahmen informiert: Die Regelung des regionalen Wasserhaushalts, 1000 Baumpflanzungen, die Erstellung klimafitter Verkehrsflächen, die Erhöhung der Biodiversität in der Region sowie die Gebäudebegrünung und die Bewusstseinsbildung sind einige der geplanten Projekte. Vorab wurde mit den Gemeinden eine Priorisierung der Maßnahmen ausgearbeitet, welche nun beginnend mit Mai 2022 Schritt für Schritt umgesetzt wird. Sämtliche Maßnahmen vereint das Ziel, eine Anpassung an den Klimawandel zu erreichen und sowohl die, durch Klimaveränderungen entstehenden Herausforderungen zu meistern, als auch Chancen zu nutzen.

 

Die Projekte können ab sofort Facebook @KEM10vorWien und auf Instagram @kem.klar_10vorwien sowie hier in unserem Blog mitverfolgt werden. 

 

Als Gastvortragende konnte Dipl. Ing. Mira Kirchner vom MK Landschaftsarchitekturbüro aus Wien gewonnen werden. Sie informierte die Gemeinden über geförderte Möglichkeiten die Biodiversität in der Landschaft zu erhöhen. Interessierte Gemeinden können am Projekt noch bis 30. Juni 2022 teilnehmen. Die Veranstaltung wurde durch einen kurzen Ausblick auf zukünftige Veranstaltungen in der Region und einem gemütlichen Ausklang bei einem kleinen Buffet abgerundet.

 

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der Programme "Klima- und Energiemodellregionen 10 vor Wien" und "Klimawandelanpassungsmodellregionen" durchgeführt.