Schwierigkeitsgrad und Wirksamkeit klimafreundlicher Entscheidungen

Wie man es am besten schafft den eigenen Schweinehund in Sachen Klimaschutz zu √ľberlisten? ūüźĖūüźē

 

Es ist besonders effektiv, wenn man sich selbst Umstände schafft, die es leichter machen, klimafreundlich zu handeln. Unser Gehirn neigt dazu, nach einfachen Lösungen zu suchen, um komplizierte Prozesse zu umgehen. Ein praktischer Tipp wäre beispielsweise, das Fahrrad so abzustellen, dass es zunächst zur Seite gestellt werden muss, um zum Auto zu gelangen. Zusätzlich ist die soziale Dimension entscheidend: Gemeinsame Aktivitäten erleichtern uns das Handeln. Daher könnte man einen gemeinsamen veganen Kochabend veranstalten, anstatt zum Grillen einzuladen.

 

Die Grafik zeigt Schwierigkeitsgrad und Wirksamkeit verschiedener klimafreundlicher Entscheidungen in einer groben schematischen Darstellung. Die Wirksamkeit bestimmter Verhaltensänderungen hängt von vielen Details ab. Als wie schwierig diese empfunden werden, ist individuell unterschiedlich.

(T Brudermann & A Hoeben - Die Kunst der Ausrede - Oekom Verlag - CC-BY-ND)

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausf√ľllen.



 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefoŐąrdert und im Rahmen der Programme¬†"Klima- und Energiemodellregionen " und "Klimawandelanpassungsmodellregionen" durchgefuŐąhrt.