Vernetzungstreffen der KEM 10vorWien – „Umweltbotschafter:innen“

Nach einer längeren Covid-19-Pause konnten sich die Gemeindenominierten der KEM 10vorWien endlich wieder treffen, um sich über die derzeit laufenden Projekte der KEM 10vor Wien zu informieren und auszutauschen. Das Treffen fand am Montag, 2.5.2022 um 18 Uhr im Sitzungssaal der Marktgemeinde Enzersfeld statt.

 

Nach den herzlichen Willkommensgrüßen durch Bürgermeister Gerald Glaser startete der Geschäftsführer der Firma Cup Solutions Christian Chytil mit der Vorstellung der Aktion myCoffeCup, mit Hilfe dieser im öffentlichen Raum (Cafés, Restaurants, Tankstellen, …) Mehrwegbechern für Heißgetränke zur Verfügung gestellt werden. 

 

Mit der Marke myCoffeCup wurde für Österreich ein nachhaltiges Kreislaufsystem inklusive einer eigens programmierten App und Becherrückgabeautomaten entwickelt. myCoffeCups vermeiden Müll und sparen Ressourcen, dafür hat myCoffeCup auch das Österreichische Umweltzeichen erhalten, wozu die KEM 10vorWien sehr herzlich gratuliert!

 

Anschließend berichtete KEM 10vorWien Managerin Karin Schneider über die laufenden Projekte in der Region, die sich ebenfalls mit der Vermeidung von Einwegplastikmüll beschäftigen. So erfolgen derzeit die Ausarbeitungen von Erlebnisstationen für Volksschulkinder in der Fossilienwelt, sowie zu einer Kooperation mit den Nahversorger:innen der Region mit dem Ziel,  für das Thema Einwegplastikmüll zu sensibilisieren, Bewusstsein zu schaffen und Wissen zu Alternativen zu vermitteln.

 

Mit einem Überblick über die weiteren derzeit laufenden Projekte in der KEM10vorWien, die alle das Ziel verfolgen den Anteil an erneuerbarer Energie zu erhöhen und die Energieeffizienz zu steigern, wurde das Informationsprogramm abgerundet.  

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der Programme "Klima- und Energiemodellregionen 10 vor Wien" und "Klimawandelanpassungsmodellregionen" durchgeführt.