Mehrwegkunststoffbecher für die Stadtgemeinde Korneuburg

Insgesamt schwimmen rund 150 Millionen Tonnen Plastik im Meer. Jährlich kommen bis zu 12 Millionen dazu. Auch Österreich trägt, wenn auch zu einem geringen Teil, dazu bei, denn rund 40 Tonnen Kunststoff gelangen bei uns jährlich über die Donau ins Schwarze Meer. Für die Ozeane bedeutet diese Gesamtmenge an Plastikmüll eine enorme Belastung und stellt eine Gefahr für Tier- und Pflanzenwelt dar. Hier ist dringender Handlungsbedarf gegeben. Bei der Abfallvermeidung von Einwegplastikmüll wollen die Gemeinden daher als Vorbild vorangehen. Vor allem die Veranstaltungen der Gemeinden sollen nachhaltiger und umweltfreundlicher gestaltet werden. Daher wurde in Kooperation mit der Firma CUP SOLUTIONS eine gemeinsame Bestellaktion für die KEM 10 vor Wien - Gemeinden gestartet. Dieses Angebot wurde von der Stadtgemeinde Korneuburg für „sauberere“ Veranstaltungen in der Gemeinde genutzt.

 

Bgm. Christian Gepp, Stadtrat Alfred Zimmermann und KEM10vorWien Managerin Karin Schneider freuen sich darauf, dass diese stylischen Becher bei zukünftigen Veranstaltungen zum Einsatz kommen und dadurch Einwegplastikmüll eingespart werden kann.