KLIMASCHULEN - Abschluss des Projektes "Modal Split macht Schulen fit!"

Das Programm „Klimaschulen“ des Klima- und Energiefonds zielt auf die möglichst intensive und insbesondere auch langfristige Sensibilisierung von SchülerInnen sowie LehrerInnen und DirektorInnen für die nachhaltige Auseinandersetzung mit Klima- und Energiefragen durch die Umsetzung von sogenannten Klimaschulen-Projekten ab.

 

Im Rahmen dieses Programmes fand im vergangenen Schuljahr in Zusammenarbeit der Klima- und Energiemodellregion 10vorWien mit den Schulen: LBS Stockerau, NMS Langenzersdorf und PTS Korneuburg  die Durchführung des Projektes „Modal split macht Schulen fit!" statt. Die teilnehmenden Schulen integrierten die Themenbereiche: Erneuerbare Energieformen, E-Mobilität, umweltschonende Mobilität im Alltag, Energiesparen und Umwelt in den Unterricht und setzten je nach Schultyp und Schulstufe passende Aktivitäten und Maßnahmen um.

 

Für alle Schulen wurde ein individuell abgestimmtes Programm mit den Zielen:

  •  Sensibilisierung und Bewusstseinsbildungen zu nachhaltigen Verhaltensänderungen
  • Aneignen von kognitivem Wissen zu den verschiedenen Themenbereichen
  • Lernen am Modell

 erarbeitet.

 

Dabei ergaben sich spannende Projekte wie z.B. die Erneuerung von Beleuchtungen, Konzipierung einer PV Anlage und das Experiment „e-bike versus Moped“: Die Schulen absolvierten themenbezogene Exkursionen und Lehrausgänge (Sonnenwelt Schönau, Kraftwerk Freudenau, Firma Fronius,…), interessante Workshops (Luftworkshop) und diverse ExpertInnenvorträge rundeten das Programm ab.

 

Das Projekt „Modal split macht Schulen fit!" wurde nun abgeschlossen, es sollen aber weiterhin regelmäßige Vernetzungstreffen der Schulen mit der Klima- und Energiemodellregionsmanagerin stattfinden und die Entwicklung von neuen Projekten ist bereits für Herbst geplant.

 

 

Die Klima- und Energiemodellregion 10vorWien  gratuliert allen teilnehmenden DirektorInnen, LehrerInnen und SchülerInnen zu den großartigen Projektergebnissen und bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit und das große Engagement im Einsatz für die Umwelt!

 

Weitere Bilder finden Sie hier>

 

Falls Sie LehrerIn oder DirektorIn in einer Schule in der KEM10 sind und Interesse an gemeinsamen Projekten zum Thema Klimaschutz und/oder erneuerbare Energieträger haben, wenden Sie sich bitte an Karin Schneider - kem10-office@10vorwien.at.